Globe Today’s

Notizie quotidiane internazionali

Der 22. Februar ist die Geburtsstunde von Globe Today’s world

Februar - logo

22. Februar

Liebe Leserinnen und Leser, der 22. Februar ist ein außergewöhnliches Datum. Es wird als Palindrom bezeichnet und bedeutet, dass in diesem speziellen Fall,  am 22.02.2022, überall, wo man es “lesen kann”, dasselbe Datum “liest”. Wir werden bis zum Jahr 2030 warten müssen, um dieselbe Möglichkeit wieder zu finden, und im Laufe dieses Jahrhunderts wird dies noch weitere 22 Mal geschehen. Noch außergewöhnlicher ist, dass der 29. Februar 2092 zum ersten und einzigen Mal die außergewöhnlichste aller Ausnahmen markiert:  das einzige Schaltjahr-Palindrom, das es in der Geschichte der Menschheit je gegeben hat. Ob das eine gute Sache ist, ist nicht sicher, aber das scheint der allgemeine Gedanke zu sein. Dass es sich dabei um ein Hirngespinst handelt, ist wahrscheinlich, aber es ist sicherlich ein wünschenswerter und verheißungsvoller Gedanke.

Globus Welt

Am 22. Februar überschritt unser GlobeToday-Magazin die Grenze, wenn man in einer globalen Welt und im Internet überhaupt von Grenzen sprechen kann. Aber symbolisch ja. Denn heute machen wir eine Zusammenarbeit offiziell, die uns nach Deutschland führt. GLOBE World ist geboren, eine Seite, die diesem Land gewidmet ist, das im Guten wie im Schlechten so nah an Italien liegt, und zwar durch Veröffentlichungen zwischen den beiden Ländern. Das bedeutet, dass ein Teil der Artikel, die wir auf Italienisch veröffentlichen, von deutschsprachigen Autoren übersetzt und angepasst werden, d.h. auf Deutsch geschriebene Artikel werden von uns ins Italienische übersetzt.

Globe World und nicht Globe Deutschland, denn schon der Titel und die Aufmachung unseres Magazins deuten darauf hin, dass unsere Nachrichten und Gedanken über unseren blauen Himmel hinausreichen. Wir denken, dass dies ein Raum ist, der denjenigen gewidmet ist, die Dinge von allgemeinem Interesse kommunizieren, sagen und tun müssen. Unabhängig von Hautfarbe, Sprache, Gewohnheiten oder Glauben. Wichtig ist, dass die Nachrichten authentisch sind und aus zuverlässigen Quellen stammen. Wenn sie von einem Hauch von Optimismus begleitet wird, umso besser. Wir haben kein Einheitsdenken, sondern sind offen für neue Ansichten. Multikultur und Ideen können, mehr noch als geografische,  keine Grenzen haben.

Der erste Artikel ist Chopin gewidmet, dem verführerischsten aller Komponisten, wie der Autor dieses Stücks meint, und es ist kein Zufall, dass der Künstler am 22. Februar geboren wurde. Es ist ein erster Schritt, aber auch ein Kind macht einen ersten Schritt ins Leben.

Anpassung der Übersetzung: Roswita Samland