Globe Today’s

Notizie quotidiane internazionali

„C19-Screendog” – Protokoll “besteht” Antigentest

Protokoll: Virenspürhunde

„C19-Screendog”. Es ist offiziell: So heißt das Protokoll, das die Suche nach positiven Verdächtigen für das meistgesuchte Virus unseres Jahrhunderts, Sars-CoV-2, wirklich revolutionieren könnte. Keine neuen Antigentests. Hier kommt der Hund ins Spiel, unser treuer Freund, der sich zweifellos als fester Bestandteil jeder Familie erweist und als einzigartig und unersetzlich bezeichnet werden kann.

Das “C19-Screendog”-Protokoll

Das Protokoll “C19-Screendog” wurde von der Ethikkommission der Polytechnischen Universität in der Region Marche (Univpm) genehmigt. Diese wunderbare Nachricht ist somit offiziell, und die Studien und gemeinsamen Bemühungen von Progetto Serena ASP und UNICAM wurden belohnt. Genauer gesagt, wurde die Studie von Prof. Maria Rita Rippo von der Univpm gefördert. Das Protokoll wurde von Dr. Roberto Zampieri, dem Gründer der hundebegeisterten Vereinigung “Progetto Serena Onlus”, ausgearbeitet. “C19-screendog” testete 1251 Probanden und zeigte eine Empfindlichkeit der spezialisierten Hunde für den Nachweis von Covid19 zwischen 98 und 100 %. (höher als bei antihygienischen Schnelltests, die eine Sensitivität von 87-98 % aufweisen).

Von Experten ausgebildete Hunde

Ausgezeichnete, ja außergewöhnliche Ergebnisse. Hunde, die von erfahrenen Hundetrainern ausgebildet werden, können ein wertvolles direktes Screening-System für den Menschen sein. Es müssen also keine biologischen Proben zum Schnüffeln entnommen werden, wobei die Spezifität und Empfindlichkeit mit der von Antigen-Schnelltests vergleichbar ist. Wir erinnern uns, dass wir in unserem letzten Artikel ausführlich über das “C19-Screendog”-Protokoll über die Fähigkeit von Hunden, positive Themen zu erkennen, geschrieben haben. Wenn Sie sie noch nicht gelesen haben, können Sie unter diesem Link  Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link  oder unter Link zur vollständigen Studie mehr über die vollständige Studie erfahren.

Leggi anche:  Der 22. Februar ist die Geburtsstunde von Globe Today's world

Gespräch mit Dr. Zampieri

Heute wollten wir jedoch einen der Hauptdarsteller dieser schönen italienischen Seite kennen lernen. Der Beweis, dass Liebe, Menschlichkeit, Ethik, Studium und die Arbeit und das Engagement eines jeden zu unvorstellbaren Ergebnissen führen können. Dr. Roberto Zampieri, Gründer der hundebegeisterten Vereinigung “Progetto Serena Onlus”, drückte sich bei der Beantwortung unserer Fragen in sehr einfachen und kommunikativen Worten aus.

KLICKEN Sie, um keinen Moment des Videos zu verpassen, das zeigt, wie der Hund Positives erkennt

Anpassung der Übersetzung: Roswita Samland